Schuldenregulierung – Verbraucherinsolvenz – Restschuldbefreiung

Immer noch herrscht Unsicherheit, wer die Restschuldbefreiung beantragen kann, welche Forderungen erfasst werden, was von dem Schuldner dafür zu unternehmen ist und wie das Verfahren abläuft.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit sollen die wichtigsten Fragen hier in verständ¬licher Form beantwortet werden, von dem Versuch der außergerichtlichen Schuldenregulierung über das gerichtliche Verfahren bis hin zur Restschuldbefreiung.

Eines muss jedem Schuldner klar sein: Das Interesse des Gläubigers an der Befriedigung seiner Forderungen steht immer noch im Vordergrund, der redliche Schuldner soll nur „Licht am Ende des Tunnels“ sehen, wenn er aktiv mitwirkt.

Genau diese aktive Mitarbeit erwarte ich auch von Ihnen als meinem Mandanten, wenn Sie mich beauftragen, Ihnen behilflich zu sein.
Ich sortiere keine Schuhkartons mit Mahnungen, Vollstreckungsbescheiden oder Rechnungen für Sie.

Ich biete Ihnen schnelle, kostengünstige und kompetente Hilfe bis zur Einleitung des gerichtlichen Verfahrens durch Nutzung eines speziell entwickelten EDV-Programms, in das Sie selbst die Daten eingeben, die dann bis zum Ausdruck der gerichtlichen Fragebögen aufgearbeitet werden.


© Rechtsanwalt | Werner Scheppler | Werftstr. 21, 18439 Stralsund | Tel: +49 (0) 3831-28 05 71 | Fax: +49 (0) 3831-28 05 72 | Mail: info@rechtsanwalt-scheppler.de