Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare

Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare sind vom Gesetz her als geeignete Person zur Begleitung in einem außergerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahren zugelassen.

Gleichwohl reißen sich die wenigsten Mitglieder dieser Berufsgruppen um diesbezügliche Mandate, da die Einarbeitung in die Materie sehr zeitaufwendig ist, was man nicht gerade von der Vergütung behaupten kann, die das Gesetz dafür vorsieht.

Mitglieder der vorerwähnten Berufsgruppen haben aber sicherlich den Vorteil, dass sie streitige Forderungen schneller erkennen und insgesamt die Mandate in kürzerer Zeit abgearbeitet werden. Von einigen öffentlichen Schuldnerberatungsstellen sind Wartezeiten von 24 Monaten bis zum ersten Gespräch bekannt.

Besonders ist darauf hinzuweisen, dass die Inanspruchnahme der Hilfe von Rechtsanwälten, Steuerberatern oder Notaren gebührenpflichtig ist. Zwar sieht das Gesetz eine Vergütung von Rechtsanwälten im Rahmen der Beratungshilfe vor, in der Praxis wird diese allerdings nicht mehr gewährt, seitdem das BVerfG entschieden hat, dass eine mehrmonatige Wartefrist bei einer öffentlichen Schuldnerberatungsstelle allein nicht die Inanspruchnahme eines Anwalts auf Kosten der Staatskasse rechtfertigt.


© Rechtsanwalt | Werner Scheppler | Werftstr. 21, 18439 Stralsund | Tel: +49 (0) 3831-28 05 71 | Fax: +49 (0) 3831-28 05 72 | Mail: info@rechtsanwalt-scheppler.de