Kosten des außergerichtlichen Verfahrens

Die aktualisierten Forderungsaufstellungen sind von den Gläubigern auf einen Stichtag bezogen für den Schuldner kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Das Gesetz geht im Grunde davon aus, dass jeder Schuldner die Korrespondenz mit den Gläubigern selbst führt.
Die öffentlichen Schuldnerberatungsstellen werden regelmäßig kostenlos, oder nur mit einer Auslagenerstattung für Porto und Telefonate, tätig.

Anders sieht es bei Rechtsanwälten aus. Diese werden üblicherweise nur gegen Honorar tätig. Das RVG, nach dem sich die Rechtsanwaltsgebühren bemessen, kennt für das Verbraucherinsolvenzverfahren allerdings nur insofern eine Gebührenregelung, als Beratungshilfe durch das zuständige Amtsgericht bewilligt wird. Ohne die Bewilligung von Beratungshilfe kommt nur eine Vergütungsvereinbarung zwischen Rechtsanwalt und Schuldner in Betracht. Diese darf grundsätzlich nicht unter den gesetzlichen Mindestgebühren liegen, da ein Preisdumping unter Rechtsanwälten vermieden werden soll.


© Rechtsanwalt | Werner Scheppler | Werftstr. 21, 18439 Stralsund | Tel: +49 (0) 3831-28 05 71 | Fax: +49 (0) 3831-28 05 72 | Mail: info@rechtsanwalt-scheppler.de