Bagatellschaden

Wie das Wort schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um kleine Schäden, deren Behebung nicht viel kostet.

Die Rechtsprechung hierzu ist nicht einheitlich und wegen der sich ständig verändernden Preise auch im Fluss. Derzeit wird wohl von einem Bagatellschaden zu reden sein, wenn die Reparaturkosten unter 750,00 € liegen. Es gibt aber regionale Unterschiede.

Achtung! Bei einem Bagatellschaden ist die Einschaltung eines Kfz-Sachverständigen unverhältnismäßig und die Kosten des Sachverständigen müssen von der gegnerischen Haftpflichtversicherung nicht erstattet werden.

Aber: Die Schadensschätzung der Polizei ist unbeachtlich.

Bagatellschäden sind, bis auf einfache Kratzer oder Beschädigungen an einer nicht lackierten Stoßstange oder einem Außenspiegel, eigentlich die Ausnahme. Trotzdem sollten Sie lieber einen Anwalt vor Beauftragung eines Kfz-Sachverständigen konsultieren.


© Rechtsanwalt | Werner Scheppler | Werftstr. 21, 18439 Stralsund | Tel: +49 (0) 3831-28 05 71 | Fax: +49 (0) 3831-28 05 72 | Mail: info@rechtsanwalt-scheppler.de